Startseite
Sie sind hier: Startseite » Scherservice » Die Schur

Die Schur

Die Alpakaschur

Alpaka fertig geschoren

Zeitpunkt

Die Schur der Alpakas erfolgt jährlich. In der Regel zwischen April und Juni je nach Witterung, Stall und Standort.

Bei Deckhengsten ist es meist sinnvoll sie schon vor dem Deckeinsatz zu scheren, da sie sonst oft lustlos sind, eine geringere Spermienqualität haben und durch die dicke Wolle stark schwitzen und sich überanstrengen.


Scherplatz

Der Scherplatz sollte so weit möglich überdacht und sauber sein und einen festen Untergrund haben. Benötigte größe mindestens fünf mal drei Meter.

Ein Stromanschluss so wie eine ausreichende Beleuchtung gerade bei dunklen Tieren am Scherplatz ist erforderlich.
Vorbereitung

Grober Dreck (Stroh, Äste,...) sollten weitestgehend von den Tieren entfernt werden. Evtl. je nach Witterung ein paar Tage vor der Schur die Tiere mit einem Gartenschlauch abspritzen (die meisten lieben es). Am Tag der Schur MUSS das Fließ trocken sein. Bei Regen sollten die Tiere daher rechtzeitig im Stall eingesperrt werden.

Kisten / Säcke für die Wolle bereitstellen, gegebenenfalls vorher je nach Sortierung beschriften.



Die Schur selbst

Wir scheren auf unserem selbst konstruiertem Schertisch in gestreckten Zustand, da wir der Meinung sind das es am stressfreisten für die Tiere ist.
Die Schur im stehen, ist bei ruhigen Tieren (oft Therapietiere oder Treckingtiere) durchaus möglich. Bei unruhigen Tieren ist die Verletzungsgefahr jedoch größer. Gerade Importtiere legen sich unserer Erfahrung nach meist sofort auf den Boden, was das Scheren im Stehen gar nicht erst möglich macht.
Wir arbeiten immer zu zweit. Einer hält, einer schert. So geht es in der Regel am schnellsten und stressfreisten für die Tier. Wir arbeiten schnell und ruhig, das wirkt sich auch auf die Tiere aus.
Dadurch ist es auch ausreichend wenn ein bis zwei weitere Personen zur Hilfe (einfangen der Tiere, strecken, Wolle verpacken) vorhanden sind.
Bei Großbeständen und ausreichend Hilfskräften können auch zwei Tiere gleichzeitig geschoren werden.
Wir scheren ausschließlich mit speziellen Kameliden-Schurkämmen, die neun statt sechs Millimeter stehen lassen. Dies beugt gerade bei weißen Tieren einen Sonnenbrand vor. Des Weiteren besteht ein besserer Kälteschutz in kalten Nächten und bei früherer Schur.
Tiere die Showschnitte bekommen sollen oder an einer ZEP (Zuchteignungsprüfung) teilnehmen sind getrennt zu halten bzw. zu markieren.


Zahn und Klauenpflege

Die Zahn und Klauenpflege wird in der Regel bei der Schur gleich mitgemacht.

Alpaka Klauenpflege

Alpaka am Schertisch

Alpaka beim Scheren

Alpakaschur

Alpaka bei der Schur am Hals